Iberhunting is an official TRAVEL AGENCY of Spain with the Agency number C.I.MU.347.m - So BOOK with CONFIDENCE, we pledge a safe Quality hunting adventure in Spain

allgemeine bendingungen für die nutzung

Allgemeine Bedingungen für die Nutzung - Iberhunting

Allgemeine Bedingungen für die Nutzung

Iberhunting Spain, S.L.U. - Calle Del Álamo, nº 23, 2º C - 30800 - Lorca - Murcia, España. CIF B-73934325. Registro Mercantil de Murcia, Tomo 3206, Folio 131, Hoja MU-91991, Inscripción 1. Licencia de viajes C.I.MU.347.m.

1. Buchung & Zahlungsbedingungen

1.1. Die Jagd ist gebucht bei Erhalt der Anzahlung von 50% des Gesamtpreises der Jagd. Diese Anzahlung und die Unterlagen sind 14 (vierzehn) Tage nach der Unterzeichnung des Jagdvertrages zu leisten.

1.2. Der Restbetrag ist 60 (sechzig) Tage vor Reisebeginn fällig.

1.3. Bei einer Buchung die 60 (sechzig) oder weniger Tage vor Reisebeginn stattfindet, sind die Gesamtkosten der Jagdreise fällig.

1.4. Für den Fall, dass der Kunde zusätzliche Trophäen erlegt, die im Gesamtpreis der Jagd nicht inkludiert waren, sind diese noch nach der Jagd zu bezahlen. Die Endabrechnung erfolgt auf Grundlagedes vom Kunden unterzeichneten Jagdprotokolls.

2. Stornierung & Rückerstattung

2.1. Jede Stornierung/Buchung muss in schriftlicher Form erfolgen, und ist nur gültig wenn der Jagdveranstalter den Erhalt der oben erwähnten Stornierung/Buchung bestätig.

Stornierungskosten sind in folgenden Situationen fällig:

3. Pflichten des Jagdgastes

Der Jagdgast ist verpflichtet die Jagdgesetze des Jagdlandes zu beachten und den Anweisungen des Guides zu folgen. Jagd im alkoholisierten Zustand kann zum Abbruch der Jagd oder zum Ausschluss von der Jagd führen.

4. Abschuss / Haftung

Der Jagd Veranstalter wird sich lediglich darum bemühen, dem Kunden den vertraglich vereinbarten Abschuss zu ermöglichen. Angeschweißtes und nicht gefundenes Wild gilt als erlegt und ist durch den Jagdgast vollständig zu bezahlen.

Für den angestrebten Jagderfolg oder die gewünschte Trophäenstärke können wir keine Haftung übernehmen – es ergibt sich daraus auch kein Anspruch auf Minderung oder Rückerstattung des Reisepreises. Der Jagdgast ist immer für seinen Schuss selbst verantwortlich. Wenn der Pirschführer den Schuss auf ein Stück Wild freigibt, heißt das lediglich, dass Sie dieses Stück erlegen dürfen. Es ist Ihre Entscheidung, ob Sie es auch erlegen wollen. Wenn Sie sich zum Schuss entscheiden, tragen Sie dafür alle Konsequenzen – auch in Hinblick auf Fehlschüsse, Anschweißen und die Trophäenstärke.

Bei einer NICHT ERFOLGREICHEN Jagdreise wegen Wetterbedingungen, Fehlschüssen oder Mangel an der Trophäenstärke bietet der Jagdveranstalter innerhalb 3 Jahre eine Wiederholungsjagd gegen einen Unkostenbeitrag.

5. Versicherungen

Der Jagdveranstalter versichert alle seine Jagdgäste NUR mitder Jagdversicherung während der Jagd in Spanien.

6. Transport von Waffen und Munition

Für die Einreise in das betreffende Jagdreiseland gilt es alle notwendigen Formalitäten in Verbindung mit dem Transport von Waffen und Munition zu beachten. Dabei setzen wir voraus, hierfür vorab vom Kunden richtige

7. Präparator / Trophäeneinfuhr

Für Beschädigung Ihrer Trophäen durch unsachgemäße Behandlung, aber auch für Bruch, Beschädigung oder Verlust Ihrer Trophäe im Zuge des Heimtransportes oder des Versandes können wir keine Haftung übernehmen.

Wir stellen Ihnen aber alle Trophäenpapiere (Internationales Veterinärzertifikat, CITES) die im Jagdland ausgestellt warden, zur Verfügung.

8. Gepäck

Für Ihr mitgeführtes Gepäck übernehmen wir keine Haftung.

9. Sonderwünsche

Über Ihre Sonderwünsche müssen Sie uns im Voraus schriftlich informieren, wir versuchen sie nach Möglichkeit zu erfüllen.

10. Abbruch des Aufenthaltes

Bei vorzeitigem Abbruch einer Jagdreise erfolgt grundsätzlich keine Rückerstattung hinsichtlich solcher Leistungen, die man aufgrund des eigenen, rechtsgrundlosen Abbruchs der Rei se nicht erhal ten hat . Al le Mehrkosten für Ticketumbuchungen, zusätzliche Transfers, Hotelkosten und dgl. müssen in diesem Falle vom Kunden getragen werden.

11. Trinkgelder

Trinkgeld ist eine Frage der persönlichen Entscheidung. Zudem sind Trinkgelder eine länderspezifische Angelegenheit und schon deshalb nicht in unseren Preisen eingeschloßen. Über die Höhe des Trinkgeldes für jedes spezifische Reiseland fragen Sie bitte bei uns nach.

12. Höhere Gewalt

Sollte der Reise – und Jagdverlauf nach Antritt der Reise durch bei Buchung nicht vorhersbaren Gründen wie Streik, Krieg, Unruhen, Epidemien, Naturkatastrophen, Treibstoffmangel oder Gründen, die den vorab genannten Gründen in der Wirkung gleichkommen, geändert oder abgebrochen werden, sind alle damit verbundenen Kosten für Ticketumbuchungen, Hotels, Transfers und dgl. vom Kunden zu tragen.

13. Preisänderungen

Der Jagdveranstalter behält sich Preiserhöhungen vor, mit denen gegebenfalls der Erhöhung von Beförderungskosten, der Abgabe für bestimmte Leistungen wie amtliche Gebühren, Hafenoder Flughafengebühren oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse Rechnung getragen wird.

14. Risken

Jagdreisen sind Reisen mit besonderen Risken (Expeditionscharakter). Der Jagd Veranstalter haftet nicht für Folgen, die sich im Zuge des Auftretens solcher Risken ergeben, wenn das außerhalb seines Pflichtbereiches geschieht. Wir können für gesundheitliche Schäden an oder Schäden an Ihrer Ausrüstung keine Haftung übernehmen, sofern uns keine Schuld trifft.

15. Gerichtsstand

Auf Basis gegenständlicher Geschäft sbedingungen zustande gekommener Verträge zwischen Antonio Teruel – Jagd Verstalter – und dem Kunden unterliegen einschließlich der Frage ihres gültigen Zustandekommens Spanischem Recht. Als Gerichtsstand für alle sich aus diesem Vertrag ergebenden Streitigkeiten wird ausschließlich das für den Sitz vom Jagdverstalter –Antonio Teruel- sachlich zuständige Gericht bzw. das Bezirksgericht Lorca – Murcia – vereinbart.

16. Die Vermessung der Trophäen

Die Vermessung der Trophäen erfolgt im Revier im den moment, wo und wann die Trophäe erlegt wurde.​

17. Alle Trophäen bleiben im Besitz von Iberhunting bis zu seiner Endzahlung.

Alle Trophäen bleiben im Besitz von Iberhunting bis zu seiner Endzahlung.

18. Akzeptiert Konditionen

Bei der Buchung einer Jagd Akzeptiert der Jagdgast / Begleiter alle Konditionen von Iberhunting.